*
Blog Ueberschrift
blockHeaderEditIcon

pagework7 Blog

Bild Blog
blockHeaderEditIcon

Schlagwortwolke
blockHeaderEditIcon

Vor kurzem bin ich ein Jahr älter geworden. Das ist an sich nichts Besonderes, das kommt ja bei uns allen regelmäßig vor. Das Besondere an diesem Geburtstag war das Geschenk meines Mannes. Er hat mich zu einem Fotokurs geschickt in die Fotoschule Schwerin.

Einer seiner Hintergedanken war sicherlich, dass er selbst auf meinen Schnappschüssen noch besser und jünger und vor allem faltenfreier rüber kommen möchte. So ganz nebenbei klappt es dann auch noch besser, auf die kleinen Details zu achten, wenn ich Fotos bei meinen Kunden mache.

Schon wenige Tage später ging es los.

Ich war ganz gespannt, was mich wohl erwarten wird. Wir waren insgesamt sieben Teilnehmer/innen. Zuerst ging es um die Sicherheit der Technik und Tipps zur Ausrüstung. Die grundlegenden Kamera-Einstellungen wurden so toll erklärt, dass ich sie nicht nur verstanden habe, sondern mir auch merken konnte. So gut hat es bisher keine Anleitung geschafft.

Der spannendste Teil des Kurses war gleichzeitig der unangenehmste: ich hatte mich eindeutig zu luftig angezogen für diese Jahreszeit. Bei Wind und Nieselregen habe ich ganz schrecklich gefroren. Wir sind für circa 2 Stunden nach draußen gegangen, um zu üben und auszuprobieren. Ich weiß gar nicht genau, ob es wirklich so lange war, aber es hat sich definitiv lange angefühlt bei dem Wetter.


Fotograf: Ecki Raff

Das war es dennoch wert!

Wir hatten mehrere Aufgaben, was wir fotografieren sollten. Vor jeder Aufgabe wurden noch einmal alle dafür am besten geeigneten Kameraeinstellungen erklärt. Und dann haben wir uns auf unsere Motive gestürzt. Wieder in der Fotoschule angekommen, sind wir die Bilder alle noch einmal durchgegangen und haben geschaut, was schon gut geklappt hat, was man anders machen könnte und wie man mit Bildbearbeitung noch mehr aus dem Bild herausholt. Es waren bei allen Teilnehmern schon ansprechende Fotos dabei – spätestens nach der Bearbeitung.

Fazit - dranbleiben

Der Kurs hat ganz viel Spaß gemacht und ich habe auch jede Menge gelernt. Jetzt muss ich nur versuchen, möglichst viel davon gleich anzuwenden, damit es nicht wieder in Vergessenheit gerät. Gibt es Freiwillige??

Auf jeden Fall bin ich auf den Geschmack gekommen und werde ganz bestimmt noch einmal zu einem Kurs in die Fotoschule Schwerin fahren. Ein Dankeschön an Ecki Raff!


Fotograf: Ecki Raff

Kommentar 0
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
Kein Problem. Geben Sie hier Ihre E-Mail-Adresse ein, mit der Sie sich registriert haben.