*
Blog Ueberschrift
blockHeaderEditIcon

pagework7 Blog

Bild Blog
blockHeaderEditIcon

Schlagwortwolke
blockHeaderEditIcon

"Man liest so oft von sogenannten "Blogs", aber was ist das überhaupt? Wozu gibt es das und sollte ich, als Selbständiger Unternehmer, auf meiner kleinen Webseite auch sowas haben?" Haben Sie sich das auch schon gefragt? Dem wollen wir jetzt auf die Spur kommen und schauen, worum es genau geht.


Bild: fotolia ©stevanzz #77488656

Weblog ist eigentlich eine Wortneuschöpfung, bestehend aus diesen zwei Begriffen: "World Wide Web" und aus dem Wort "Logbuch".
Als Abkürzung wird oft lediglich das Wort „Blog" verwendet. Einfach gesagt, handelt es sich dabei um ein für jeden einsehbares, öffentliches Tagebuch oder auch um eine Art Journal.

Blogger?

Wenigstens eine Person, der Blogger, führt Aufzeichnungen, protokolliert, bzw. "postet" Sachverhalte oder schreibt Gedanken nieder.

Somit ist ein Blog eine Webseite, die regelmässig mit oft persönlich gefärbten Beiträgen aktualisiert wird und diese Beiträge in umgekehrter chronologischer Reihenfolge auflistet.

Das Erstellen dieser Beiträge und die darauffolgende Freigabe für die Leser nennt man daher auch „bloggen".

Die möglichen Zwecke eines Weblogs

  • Weitergabe von Neuigkeiten in regelmässiger Zeitfolge
  • regelmäßiger Informationszufluss zu einer Webseite
  • Diskussion mithilfe der Kommentarfunktion
  • Wissensaustausch
  • Sammlung und Austausch von Web-Links
  • Aufbau und Pflege von persönlichen Kontakten
  • Präsentation von eigenen Artikeln und Arbeiten
  • Sichtbarkeit einer Webseite erhöhen

Die Themen von Blogs sind natürlich überhaupt nicht festgelegt. Es darf und soll um alles mögliche gehen. Jeder Blogger schafft auf diese Art und Weise Vielfalt im Internet und jedermann kann sich jederzeit ganz unterschiedliche Meinungen durchlesen.

Welche Blog-Arten gibt es?

Erzähl-Weblog (Geschichten mit literarischem Touch)
Fach-Weblog (Diskussion und Austausch von Fachthemen)
Moblog (Beiträge von einem mobilen Gerät gepostet; meistens Fotos mit der Handy-Kamera)
Photoblog (Abbildung des Alltags in Fotografien)
Corporate/Business-Weblog (Mitarbeiter schreiben im Namen einer Firma zu PR-Zwecken)

Heutzutage haben sich Blogs weiterentwickelt und an enormer Popularität gewonnen.

Brauche ich für mein Unternehmen auch einen Blog?

Im optimalen Fall liefert Ihre Unternehmens-Webseite dem Leser oder Kunden möglichst oft neue und interessante Inhalte. Dabei wollen Sie sicherlich nicht ständig alle Ihre Texte überarbeiten. Wertvolle neue Informationen für Ihre Kunden führen diese immer wieder zurück auf Ihre Webseite und somit auch zu Ihren Angeboten und Dienstleistungen. So bleiben Sie in Erinnerung!

Ihre Meinung!

Haben Sie bereits einen Blog? Welche Erfahrungen haben Sie damit bisher gemacht?

Ich freue mich über Ihren Kommentar!

Bild: fotolia ©stevanzz #77488656

Kommentar 0
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
Kein Problem. Geben Sie hier Ihre E-Mail-Adresse ein, mit der Sie sich registriert haben.